Rennradkauf Ratgeber – was musst du beim Kauf eines Rennrads beachten

0

Ratgeber – Fahrradkauf Rennrad

Ein richtiges Rennrad ist ein Sportartikel und ist nicht für den Verkehr geeignet

Auf den ersten Blick ist es für das ungeübte Auge gar nicht so einfach, ein Rennrad von einem Fitness- bzw. Crossbike zu unterscheiden, alle drei Typen verfügen über schmale Reifen und ähnliche Schaltungen. Am einfachsten erfolgt die Klassifizierung noch über die Sitzposition, aufrecht beim Fitness- oder Crossbike, in gebeugter Haltung beim Rennrad, auch sind die Erstgenannten meist deutlich schwerer. Darüber hinaus weisen Rennräder folgende Erkennungsmerkmale auf: Es handelt sich um reine Onroadbikes aus Aluminium oder Carbon mit 6 bis 8 Kilogramm Gewicht, gebogenem Lenker, schmalem Rennsattel, sehr dünnen Felgen und Reifen, einer Kettenschaltung mit bis zu maximal 30 Gängen. Es sind Geschwindigkeiten bis zu 70 km/h auf geraden Strecken und über 100 km/h bergab möglich, Beleuchtung, Klingel, Gepäckträger und Schutzbleche sind nicht Bestandteil der Grundausstattung, somit entspricht die Ausstattung nicht der StVZO. Ein guter Monat für den Kauf von Rennrädern ist der September, in dieser Jahreszeit planen viele Hersteller schon für das nächste Jahr und gewähren auf aktuelle Modelle gelegentlich bereits großzügige Vergünstigungen.

Die grundsätzliche Glaubensfrage bei Rennrädern ist Aluminium oder Carbon

Einsteigermodelle kann man bereits für 500 bis 600 Euro erstehen, sehr leichte Varianten kosten jedoch leicht mehrere Tausend Euro, für unter 1.000 Euro erhalten Anfänger jedoch bereits qualitativ hochwertige Rennräder. Beliebt und durchaus sinnvoll sind elektronische Schaltungen, das nahezu lautlose Umschalten erfolgt per Knopfdruck, zeitgenössische Schaltungen sind weder empfindlich noch störanfällig. Beim Rahmen stehen Aluminium oder Carbon zur Auswahl, Alu ist günstiger, aber auch anfälliger, Carbon ist teurer und verfügt über hervorragende Stoßdämpfung. Als Grenze gilt ein Anschaffungspreis bis ca. 2.000 Euro für Aluminium, darüber wird hochwertiges Carbon interessant. Beim Lenker sollte man weniger auf die Optik als auf die zur jeweiligen Statur passenden Form achten, wichtig sind auch Länge und Winkel des Vorbaus, da über diese Körperstreckung und Sattelüberhöhung angepasst werden.

Der individuell richtige Reifendruck entscheidet maßgeblich über das Rollverhalten

Bei den Laufrädern stehen ebenfalls Aluminium oder Carbon zur Wahl, Felgen aus Karbon sind leichter, weisen aber bei nassen Straßenverhältnissen schlechteres Bremsverhalten auf. Aufgrund der besseren Stabilität und des geringeren Luftwiderstands sollte man eher höhere Felgen mit 40 mm wählen, diese bieten auch bei stärkerem Körpergewicht mehr Sicherheit. Für die Reifen sollte eher eine Breite von 25 statt 23 mm gewählt werden, zwar sind sie geringfügig schwerer, bieten dafür aber auch das deutlich bessere Rollverhalten. Entscheidend für den Fahrspaß ist ohnehin der richtige Reifendruck, dieser beträgt beim Rennrad sinnvollerweise zwischen 6 und 9 bar, ist aber von den Parametern Untergrund, Reifenbreite und Fahrergewicht abhängig. Bei 23 mm breiten Reifen sind 8 bis 9 bar für eher schwere Fahrer ratsam, Rennradler mit bis zu 75 Kilo Gewicht sollten es mit 7 bar versuchen, leichtere Fahrer mit 6 bar oder weniger.

Video Fahrradkauf Rennrad

Bilder Fahrradkauf Rennrad

98%
98%
Bewertung

Fahrradkauf Rennrad - das Angebot an online Fahrradshops ist groß. Im Vergleich zu traditionellen Fahrradgeschäften ist das Angebot oft günstiger. Dafür gibt es keine persönliche Kauf-Beratung. Wird ein Fahrrad geliefert, ist es selten sofort fahrbereit.
Was Online-Shops oft verschweigen: um die Lieferung möglichst billig zu halten, werden Fahrräder nicht vollständig montiert. In der Regel sind Lenker, Pedale und Vorderrat noch nicht befestigt. Die erforderlichen Montagearbeiten muss der Kunde selbst vornehmen. Das kann relativ aufwändig oder kompliziert sein. Welche Punkte sprechen dafür, ein Fahrrad im Internet Fahrradshop zu kaufen, welche dagegen? Diese Tipps für den Fahrradkauf zeigen, worauf Sie achten sollten

    War der Artikel hilfreich?
  • User Bewertungen (1 Stimmen)
    9.8
Weitersagen:

Kommentare